Profi-Kalkputz 17kg Nr. 347 von Auro

Artikelnummer: 3477800000

Der Putz Profi-Kalkputz 17kg Nr. 347 von Auro ist für Innenräume (auch Feuchträume) und Keller geeignet.

Sofort lieferbar

Lieferzeit 1 - 3 Werktage

Lieferzeit gültig innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

5,29 € pro 1 kg
inkl. 19% MwSt., kostenloser Versand

Dieser strahlend weiße, strukturierbare mineralische Putz auf Sumpfkalkbasis wird gebrauchsfertig angeboten. Profi-Kalkputz 17kg Nr. 347 von Auro ist dampfdiffusionsoffen, zur Vorbeugung gegen Schimmelbefall geeignet und geruchsabsorbierend. Der Putz Profi-Kalkputz 17kg Nr. 347 von Auro ist für Innenräume (auch Feuchträume) und Keller geeignet. Der schwere Putz lässt sich mit der Kelle auftragen und mit einer Bürste oder Spachtel dekorativ strukturieren. Er kann mit AURO Kalk-Buntfarbe Nr. 350 abgetönt werden. Aufgrund der Schwere des Putzes empfiehlt es sich, die Kalk-Buntfarbe mit geeigneten Maschinen (z.B. einem Rührquirl) einzurühren. Farbige Wände lassen sich aber auch erzielen, indem die Kalk-Buntfarbe auf den durchgetrockneten Putz gestrichen wird.

Reichweite

17l reichen für 10m².

Inhaltsstoffe

mineralische Füllstoffe, Wasser, Calciumhydroxid, Titandioxid, Cellulose

Verwendungszweck

Für weiße, strukturierte, gestaltende Beschichtungen auf Wand- und Deckenflächen im Innenbereich. Auf tragfähigen, saugfähigen, mineralischen bzw. organischen Untergründen (z.B. Gips-, Kalk-, Zementputz, Ausbauplatten).

Farbton

Weiß. Abtönbar mit AURO Kalk-Buntfarbe Nr. 350*. Diese wirken verdünnend, Konsistenzänderung beachten. Vorversuche und Probebeschichtungen sind empfehlenswert.

Auftragsverfahren

Verarbeitungstemperatur mindestens 8 °C. Aufziehen mit rostfreier Kelle oder Spachtel, ggf. strukturieren mit Kelle, Spachtel o.ä..

Verdünnungsmittel

Verarbeitungsfertig eingestellt. Verdünnbar mit Wasser.

Verbrauchsmenge

Bei einer Auftragsstärke von 2 mm ca. 2 kg/m². Kann je nach Verarbeitungsart, Struktur und Saugfähigkeit des Untergrundes stark schwanken. Genaue Verbrauchsmengen sind daher durch Probebeschichtungen am Objekt zu ermitteln.

Untergrund

1.1 Geeignete Untergründe
Mineralische Untergründe (z.B. Putze, Beton, Kalksandstein), Gipskarton-, Gipsfaserplatten im Innenbereich.

1.2 Nicht geeignete Untergründe
Holz, Kunststoffe bzw. kunststoffähnliche Oberflächen, Metalle. Sandende bzw. wenig tragfähige Untergründe, z.B. Lehm.

1.3 Allgemeine Untergrunderfordernisse
Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, trocken, leicht saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-,öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.

Anwendungsvideo

Kunden kauften auch...