MEM Fugenbunt 5 kg

Artikelnummer 30836836-30836843
MEM Fugenbunt ist ein diffusionsoffener, flexibler, farbiger Fugenmörtel zur Verfugung von keramischen Belägen wie Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug.
Sofort lieferbar (Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage)
Lieferzeit gültig innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.
16,99 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Bitte wählen Sie eine Variante

Eigenschaften und Anwendung

MEM Fugenbunt ist ein diffusionsoffener, flexibler, farbiger Fugenmörtel zur Verfugung von keramischen Belägen wie Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug. MEM Fugenbunt eignet sich auch zur Verfugung von verfärbungsempfindlichem Naturstein und Glasmosaik. MEM Fugenbunt entspricht den Anforderungen CG 2 WA nach DIN EN 13888 MEM Fugenbunt ist einsetzbar für Fugen von 1 bis 10 mm Fugenbreite im Innen- und Außenbereich, an Wand und Boden, auch in Feucht- und Nassräumen, auch geeignet für Teppich- und Wandheizung. MEM Fugenbunt ist wasser- und schmutzabweisend. MEM Fugenbunt ist ein flexibler, kunststoffvergüteter Fugenmörtel mit beschleunigten Abbindeeigenschaften und hoher kristalliner Wasserbindung.

Untergrund und Verarbeitung

Verarbeitung:
Nach vollständigem Abbinden des Fliesenklebers die Fugen auskratzen und den Fliesenbelag feucht reinigen, so dass die Fugenränder sauber und frei von trennenden Substanzen sind. Stark saugende Fliesen vornässen.
In einem sauberen Gefäß 1,2 bis 1,4 l Wasser auf 5 kg Pulver vorlegen. MEM Fugenbunt mittels Rührmaschine mit ca. 300 - 500 U/min in das kalte, saubere Wasser einrühren und gut vermischen. Danach ca. 2 Minuten stehen lassen und nochmals kurz aufrühren.
MEM Fugenbunt mittels Gummispachtel, am besten zuerst quer und dann nochmals diagonal zur Fuge, einschlämmen. Es ist darauf zu achten, dass die Fugen vollständig ausgefüllt sind. Nachdem der Fugenmörtel etwas angezogen hat, die Konturen der Fuge mit einem angefeuchteten Schwammbrett freiwischen. Nach einigen Minuten mit dem Schwammbrett sauber nachwischen.
Nach dem Trocknen des Fugenmörtels (einige Stunden nach dem Verfugen) den auf der Belagsoberfläche verbliebenen Mörtelschleier mit einem Schwammbrett und sauberem Wasser abwaschen. Keine trockenen Lappen verwenden, da Verfärbungsgefahr besteht.
Frisch verfugte Flächen vor Zugluft und Sonneneinstrahlung schützen.

Hinweise:?
Um Farbabweichungen zu vermeiden, sind die Mischungsverhältnisse gleich zu halten.
Nicht mehr Fugenmörtel anrühren, als in 30 Minuten verarbeitet werden kann.
Bei porösen, profilierten oder saugenden Belägen ist eine Probeverfugung vorzunehmen.
Arbeiten Sie innerhalb eines Raumes mit gleichen Chargen.

Verbrauch

Format (cm) Fugenbreite (mm)
Fugentiefe (mm)
Ca. Verbrauch (kg/m²)
2 x 2 1,5 2 0,6
2 x 2 1,5 10 2,9
10 x 10 3 6 0,7
20 x 30 3 8 0,4
30 x 30 3 10 0,4
30 x 40 3 10 0,5
30 x 60
3 10 0,3
30 x 90 3 20 0,6


Verarbeitungstemperatur

Von +5°C bis +25°C.

Materialzusammensetzung

Spezialzement, mineralische Zuschlagstoffe und hochwertige Additive.

Technische Daten

Fugenbreiten: von 1 bis 10 mm
Verarbeitungszeit: ca. 30 Minuten bei 20°C/65% rel. Luftfeuchtigkeit
Begehbar: nach 1,5 Stunden
Belastbarkeit: frühestens nach ca. 1 Tag
Reifezeit: ca. 2 Minuten
Wasserbedarf:
0,5 bis 0,6 l/2 kg
1,2 bis 1,4 l/5 kg

Kunden kauften auch...