Brunnenabdichtung

Brunnenabdichtung und Wasserbehälter abdichten mit MEM Bauchemie

Brunnen und Zisternen haben nicht nur eine alte Tradition, Brunnen und Zisternen im Garten erfreuen sich auch einer immer größeren Beliebtheit. Aufgrund des steigenden Wasserpreises steigen immer mehr Gartenbesitzer auf die Bewässerung des Gartens mit Hilfe von Brunnen und Zisternen um. Doch nicht nur zur Bewässerung von Pflanzen im Garten sind Zisternen und Brunnen hervorragend geeignet: Eine Zisterne kann auch an die Wasserleitung im Haus angeschlossen werden. Beispielsweise können Sie mit dem Wasser aus der Zisterne die Toilettenspülung verwenden. Sehr beliebt sind Betonzisternen und Betonbrunnen, die auch teilweise selber gebaut werden können. Beim Bau von Brunnen und Zisternen denken Sie bitte immer an ein Überlaufsystem und die richtige Abdichtung von innen sowie eine Abdichtung von außen. Sobald der Boden um den Brunnen oder die Zisterne dauerhaft nass und feucht ist, könnte das auf ein Leck oder einen Riss in der Brunnenwand oder Zisternenwand hindeuten. 
 

Abdichtung von innen: Brunnen abdichten und Zisterne abdichten

Wenn Sie einen Brunnen oder eine Zisterne im Garten zur Wasserverwertung selber bauen möchten, sollte Sie an die richtige Abdichtung von Innen denken. Es empfiehlt sich, die Zisterne oder den Brunnen von innen mit Dichtschlämmen abzudichten. Wir führen bei uns im Baumarkt Online Shop Dichtschlämme der Firma MEM. MEM Dichtschlämme eignen sich hervorragend zur Wasserabdichtung und können für den Gartenteich, den Brunnen, die Zisterne und auch für den Keller verwendet werden. Es sind flexible Dichtungsschlämme, die keine Zusatzstoffe an das Wasser abgeben und es so verunreinigen könnten. Grundieren Sie den Betonuntergrund vorher mit MEM Super-Haftgrund. Anschließend können Sie zwei bis drei Schichten MEM Dichtschlämme auf den Betonbrunnen oder die Betonzisterne auftragen. Mit Dichtschlämme können Sie auch andere Arten von Wassertank abdichten und sogar eine Klärgrube abdichten. 
 

Abdichtung von außen: Brunnen abdichten und Zisterne abdichten

 
Wenn Brunnen und Zisterne in die Jahre kommen, lassen sich Risse und kleine Leckagen nicht verhindern. Beispielsweise kann ein defekter Stein und dauerhafter Bodenfrost schnell die Außenwand von Brunnen oder Zisterne schädigen und minimale Risse hinterlassen. Bei einem Riss in der Außenwand sollten Sie die Leckage vorsichtig aufstemmen. Drücken Sie MEM Wasser Stopp für einige Sekunden auf das Leck. Der schnell abbindende Mörtel verschließt die Stelle in wenigen Sekunden. Anschließend können Sie MEM Trockener Keller zwei bis dreimal auf der Außenwand auftragen.



14 Artikel
14 Artikel