ThermaCell Terrassen-Laterne schwarz

Artikelnummer 27103
LED- Beleuchtung in 2 Helligkeitsstufen. Enthält Schutz für 12 Stunden.
Sofort lieferbar (Lieferfrist: ca. 1-3 Werktage)
Lieferzeit gültig innerhalb Deutschlands. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.
44,99 €
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

ThermaCell nutzt eine revolutionäre aus den USA stammende Technik, um Stechmücken und andere Insekten abzuwehren. Bei der US-Army bereits Jahrzehnte im Einsatz, ist es nun für private Haushalte zugänglich.

· LED- Beleuchtung in 2 Helligkeitsstufen
· Enthält Schutz für 12 Stunden

Thermacell® Wirkstoffplättchen Inhaltsstoff:

d-Allethrin 0,5g  

Packung enthält:

1 Wiederverwenbares gerät 3 Wirkstoffplättchen mit Biozid 1 Butangaspatrone Nettogewicht je Stück 12g Nettogewicht je Stück 2,07g d-cis/trans allethrin 21,97 % Bietet bis zu 12 Stunden Schutz gegen Stechmücken und andere blutsaugende Insekten auf einer Fläche von max. 21m².

Bedienungsanleitung:

Um das beste Resultat zu erhalten, abhängig von der schützenden Fläche, 10 bis 30 Minuten einschalten bis da Produkt seine volle Wirkung entfaltet. Dieses Produkt funktioniert sehr gut im Freien, bei keiner bis geringer Luftbewegung, sowie in Veranden, Innenhöfen, Gärten und Höfen. Bei Luftbewegung sicherstellen, dass man vom verdampften Wirkstoff angeströmt wird. Ein Gerät auf einer Fläche von ~21m² (Fläche 4,6 x 4,6 Meter) oder 4,6 Meter im Durchmesser nutzen. Auf größeren Flächen mehrere Geräte nutzen! Wind, Hitze oder Feuchtigkeit kann die Wirkung des Produktes beeinträchtigen. Die Leistungsfähigkeit des Gerätes oder der Wirkstoffplättchen kann durch Regen vermindert werden. Andere Butangaspatronen als die Thermacell® Patrone funktionieren nicht in dieser Laterne.

Bedienungsanleitung:

1. Batteriedeckel am Boden der Laterne öffnen. 4 AA-Batterien (enthalten) polrichtig einlegen Batteriedeckel schließen. Eine Batterieladung reicht für max. 200 Std. bei Schalterstellung „Low“ bzw. ~50 Std. bei Schalterstellung „High“. Der Schalter für die LED- Beleuchtung am Fußteil des Geräts hat drei Stellungen. Mitte: Beleuchtung aus; Schalterstellung „Low“ und Schalterstellung „High“. Falls das Licht der Laterne nur schwach oder nicht leuchtet die Batterien im Laternenboden austauschen. Die LED-Beleuchtung hat keinen Einfluss auf den Insektenschutz.
2. Entnehmen Sie ein Thermacell® Plättchen aus der Schutzhülle und schieben es unter das schwarze Gitter. Ein Plättchen reicht für maximal 4 Stunden. Die Farbe des Plättchens ändert sich von hellblau auf weiß, nachdem der Wirkstoff verdampft ist.
3. Sicherstellen, dass der „ON/OFF“- Schieber auf „OFF“ steht.
4. Den Oberteil der Laterne vom Fußteil durch Zusammendrücken der beiden Riegel im Boden und gleichzeitig Abziehen des Oberteils der Laterne abnehmen.
5. Abdeckklappe der Butangaspatrone abnehmen. Die Patrone in die Öffnung des Geräts einschrauben. Sicherstellen, dass die Patrone vollständig eingeschraubt ist. Oberteil und Boden der Laterne wieder zusammenfügen. Eine Thermacell® Butangaspatrone reicht für max. 12 Stunden. Sollte das Gerät nicht heizen, kann der Brennstoff verbraucht sein. Leere Patrone ersetzen.
6. Zum Einschalten des Gerätes den „ON/OFF“-Schieber auf „ON“ stellen. Das Gas beginnt auszuströmen.
7. Ungefähr 5 bis 10 Sekunden warten und Startknopf 3- bis 5-mal in schneller Folge drücken.
8. Um festzustellen, ob das Mückenschutzgerät in Betrieb ist, Laterne hochnehmen und in die kreisförmige Öffnung am Kopfteil der Laterne sehen. Wenn das Gerät heizt, ist in der Öffnung ein orangefarbenes Glimmen zu sehen. Wenn kein Glimmen wahrnehmbar ist, überprüfen, ob das Gerät eingeschaltet und die Patrone ordentlich eingeschraubt ist. Dann wieder das Gerät einschalten d.h. den „ON/OFF“- Schieber auf „ON“ stellen und dann den Startknopf 3 bis 5- Mal in schneller Folge drücken. Nochmal überprüfen, ob ein Glimmen zu sehen ist.
9. Das Gitte über dem Wirkstoffplättchen nicht berühren, es wird im Betreib heiß! Am Anfang des Verdampfungsprozesses ist etwas Dunst wahrnehmbar. Das ist völlig normal. Das Gerät auf eine ebene, stabile Fläche stellen. Wenn das Gerät nicht mehr genutzt werden soll den „ON/OFF“-Schieber auf „OFF“ stellen. Das Gerät kann jetzt verstaut werden.
10. Um ein verbrauchtes Plättchen zu ersetzen, das Gerät ausschalten und abkühlen lassen. Mit dem neuen Plättchen das verbrauchte herausschieben.

Kunden kauften auch...