Katzenfalle

Katzenfalle: Was tun gegen verwilderte Katzen im Garten?

Ausgesetzte und verwilderte Hauskatzen können schnell lästig und zu einer Plage werden, wenn sie sich Tag und Nacht im eigenen Garten aufhalten. Verwilderte Katzen können Krankheiten und Flöhe mitbringen und diese auch auf Haustiere wie Hunde und Katzen übertragen. Zudem können freilaufende Katzen großen Schaden in der Natur anrichten: Sie zerstören die Nester von Vögeln auf dem Baum und auf dem Boden. Und wer hat schon gerne Katzenkot auf dem Rasen und Katzenhaare auf den Polstern der Gartenmöbel? Wie kann man wilde Katzen loswerden? Was tun gegen Katzen? Wie kann man Katzen am besten Fangen? Darauf gibt es bei norax.de die passenden Antworten. 

Katzenfalle: Lebendfalle zum sicheren Fangen von wilden Katzen

Unsere Katzenfallen im Onlineshop sind sichere und geprüfte Fallen für Katzen. Beide Arten von Katzenfalle sind tierfreundlich und haben genau die passende Größe, um Katzen oder auch Marder damit zu Fangen. Die Lebendfallen können die Tiere nicht verletzen. Unsere Fallen sind frei von scharfen Kanten und spitzen Drähten. Das ist bei einer selbstgebauten Katzenfalle häufig nicht der Fall. Die Florissa Marderfalle eignet sich hervorragend als Katzenfalle. Die Katzenfalle hat die folgende Abmessung 61x18x20. Damit ist die Katzenfalle sehr gut zum Fangen kleiner Katzen geeignet. Sehr große Tiere wie Katzen und Dachse lassen sich mit der Katzenfalle Lebendfalle Marder fangen. Die Falle als Katzenfalle oder auch Fuuchsfalle ist größer und bietet mehr Platz. Mit dieser Katzenfalle kann es nicht passieren, dass sich die Katze den Schwanz einklemmt, wenn Sie die Katzenfalle auslöst. Das Praktische an dieser Katzenfalle ist, dass sie sich zusammenfalten lässt und platzsparend verstaut werden kann. 

Wenn Sie eine Katzenfalle zu Hause aufstellen, sollten Sie jeden Tag überprüfen, ob ein Tier in der Katzenfalle sitzt, damit das gefangene Tier nicht vergessen wird und in Panik gerät. Die gefangene Katze dann anschließend im Tierheim angegeben werden. 

Katzenfalle: Den passenden Köder für die Falle finden

Am einfachsten und wahrscheinlich auch günstigsten lässt sich eine Katze mit herkömmlichen Katzenfutter aus dem Supermarkt in die Falle locken. Dies lässt sich bereits für unter 50 Cent kaufen. Alternativ können auch andere Lebensmittel wie Wurst oder Fisch als Köder für die Falle genommen werden. 

Katzenabwehr im Garten: Alternativen zur Katzenfalle zum Vertreiben

Zur Katzenabwehr im Garten gibt es neben einer Falle verschiedene Methoden: Neben dem Aufstellen einer Katzenfalle können Sie Katzen und andere Tiere auch hervorragend mit Abwehrsprays fernhalten. Beispielsweise können Sie norax Katzenschreck als Anti Katzen Spray verwenden. Es schützt Polster und Holz vor Katzen. Katzen lassen sich auch gut mit Hilfe von Ultraschall fernhalten. Hier empfehlen wir Ihnen den Florissa Katzenschreck. Ein ganz neues Gerät zum Katzen Fernhalten ist der Wasserwerfer Sprayaway. Er vertreibt alle Arten von Tiere mit Hilfe von Wasser aus dem Garten. 

Jetzt günstig eine Katzenfalle kaufen und das Katzenproblem loswerden!