Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 von Auro

Artikelnummer: 327

Anti-Schimmel-Farbe von Auro ist ein vorbeugender Schimmelschutz durch hohen ph-Wert! Lösemittelfreie, atmungsaktive Innenwandfarbe mit hoher Deckkraft.

4.0 von 5 Sternen
1 Bewertungen

Sofort lieferbar

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versand.

Anti-Schimmel-Farbe von Auro ist ein vorbeugender Schimmelschutz durch hohen ph-Wert! Lösemittelfreie, atmungsaktive Innenwandfarbe mit hoher Deckkraft. Kinderleicht zu verarbeiten: einfach rollen oder streichen. Wird ausschließlich in weiß angeboten. Bei bereits aufgetretenem Schimmelproblem empfehlen wir die vorherige Anwendung von AURO Schimmel-Entferner Nr. 412 und AURO Schimmel-Stop Nr. 413. Beide Produkte bieten wir zusammen mit 1 l Anti-Schimmel-Farbe Nr. 327 als Box Pur-San3 (Art.Nr. 414) an. Kann mit AURO Kalk-Buntfarbe Nr. 350 abgetönt werden, dadurch können die Produkteigenschaften jedoch eingeschränkt werden.

***Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.***

Werkstoffart

Titandioxidhaltige, emissionsfreie Innen-Wandfarbe mit schimmelhemmendem Effekt auf dispergierter Sumpfkalkbasis ohne Kunststoffdispersion.

Verwendungszweck

Für weiße Anstriche auf mineralischen Untergründen, z.B. Putze, Beton, Kalksandstein, Mineralfarben, Lehm, Raufaser, Gipskarton.

Farbton

Weiß. Abtönbar mit AURO Kalk-Buntfarbe Nr. 350*

Auftragsverfahren

Zügig und gleichmäßig streichen oder rollen.

Trocknung bei 20 °C/50% rel. Luftfeuchtigkeit

Überarbeitbar nach ca. 24 Stunden, abhängig von Temperatur, Luft- und Untergrundfeuchtigkeit. Niedrige Temperatur verzögert, hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Carbonatisierung (Aushärtung durch Kohlendioxid). Die Endreife wird erst nach Wochen erreicht.

Verdünnungsmittel

Verarbeitungsfertig, mit Wasser ggf. bis max. 20 % verdünnbar.

Verbrauchsmenge

ca. 0,10 l/m² je Anstrich (1 l reicht für ca. 1o m²), auf ebenem, schwach saugendem Untergrund. Abhängig von Verarbeitungsart, Struktur, Saugfähigkeit des Untergrundes. Genauen Verbrauch durch Probeanstriche am Objekt ermitteln.

Untergrund

1.1 Geeignete Untergründe Innen

Mineralische Untergründe (z. B. Putze, Beton, Kalksandstein), Lehm, Gipskarton, Raufaser, Mineralfarben.

1.2 Nicht geeignete Untergründe

Holz, Kunststoffe bzw. kunststoffähnliche Oberflächen. Kunststoffhaltige Beschichtungen oder Wandbekleidungen, glänzende oder lackähnliche Beschichtungen und schlecht haftende, nicht tragfähige Altanstriche.

1.3 Allgemeine Untergrunderfordernisse

Der Untergrund muss fest, trag-, haftfähig, gering saugfähig, wasserbenetzbar, sauber, staub-, öl-, fett-, ausblühungsfrei, nicht mehlend, nicht sandend und ohne durchschlagende Inhaltsstoffe sein.

Anwendungsvideo
4 von 5 Sternen

Datum: 25.02.2017

Bewertung: Ebenfalls gutes Produkt.

Quelle: ekomi

Kunden kauften auch...