Fliesen verfugen

Fliesen verfugen

Fliesen verfugen und Bauen wie ein Profi: Wandfliesen, Bodenfliesen und Fugen

Nach dem Fliesen verlegen folgt das Fliesen verfugen! Bei uns im norax Baumarkt Shop für Heimwerker erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Bodenfliesen verlegen, Wandfliesen verlegen und Dehnfugen herstellen und viele weitere Tipps für Heimwerker zum Verfugen im Bad & Sanitär + Küche!

 

Fliesen richtig verfugen und Fliesen richtig verlegen wie ein Profi: Schritt für Schritt

1.         Fliesen verfugen: Bodenfliesen verfugen

Zum Verlegen von Fliesen am Boden sollte ein Fugenmörtel verwendet werden, der fließfähiger ist als für Fliesen an der Wand. Wir empfehlen entweder Fugenbreit von der Firma Lugato (siehe Video im Produkt) oder Fugenbreit von MEM Bauchemie für den Boden. Die genaue Anmischung der Produkte zum Verarbeiten finden Sie jeweils im Artikel. Tipp: Vor dem Auftragen des Fugenmörtels müssen die Fugen am Boden frei von Kleber und Kleberesten sein. Unterscheide in dem Farbton können Sie vermeiden, indem die Fugen alle die gleiche Fugenbreit und Fugentiefe aufweisen. Anschließend kann der angerührte und fließfertige Fugenmörtel auf die zu verfugende Stelle am Boden aufgetragen werden. Schlämmen Sie den Mörtel diagonal zum Verlauf der Fugen mit einem Gummiabzieher ein. Nach einer kurzen Trockenzeit von 10 – 15 Minuten können Sie prüfen, ob der Mörtel soweit verfestigt ist. Ist dies der Fall, können Sie mit dem Abwischen des überflüssigen Mörtels von den Fliesen mit Hilfe eines Schwammbretts beginnen.

2.         Fliesen verfugen: Wandfliesen verfugen

Wandfugen sind in der Regel feiner als Bodenfugen. Verwenden Sie ein Produkt, wie beispielsweise Fugenbunt von MEM oder Sicherheitsfuge Flexibel von Lugato mit hoher Farbbrillianz. Schlämmen Sie den Fugenmörtel mit einem Moosgummibrett diagonal in die Fugen ein und streifen Sie überschüssiges Material ab. Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu große Flächen auf einmal bearbeiten, da sonst das Entfernen der Mörtelreste sehr aufwendig werden kann. Nach knapp 10 - 15 Minuten sollten Sie die erste Wischprobe vornehmen, um zu testen, ob der Mörtel fest ist. Ist er angetrocknet, können Reste leicht mit einem Wischbrett angenommen werden.

3.         Fliesen verfugen: Dehnfugen herstellen

Bei Raumübergängen, beispielsweise von Bad & Sanitär in den Flur, oder bei bereits vorhandenen Dehnfugen im Estrich, muss eine weitere Dehnfuge eingearbeitet werden. Materialsparend und Zeitsparend arbeiten Sie, wenn Sie in die Fuge ein Schaumprofil drucken und es anschließend mit einer elastischen Fugenmasse aufspritzen. Sie könnten hier beispielsweise mit MEM Sanitärfuge arbeiten.

Fliese verfugen und Fliese abdichten: Ratgeber, Tipps + Video

Unser kleiner Ratgeber für Heimwerker für das perfekte Verfugen und Abdichten von Fliese & Fugen:
•    Fliese verfugen in Bad & Sanitär: Als Fugenmasse empfehlen wir Lugato Badsilikon oder MEM Sanitärfuge Plus.
•    Fliesen verfugen am Fenster: MEM Fenster Silikon oder Lugato Wie Gummi Fenster & Glassilikon.
•    Fliesen verfugen in der Küche: Lugato Küchensilikon
 
Sie können sich auch gerne zu unserem Newsletter anmelden, um immer die neusten Tipps und Tricks rund um Bauen und Renovieren zu erfahren.


34 Artikel
34 Artikel