Auro Universalkleber 5 kg
EAN:
4012561105700
HAN:
3806500000
Art.Nr.:
3806500000
Sofort lieferbar

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

66,90 €
13,38 € pro 1 kg

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Lösemittelfreier, sehr emissionsarmer Dispersionsklebstoff aus Natur-Kautschukmilch und Naturharzen. Für Verklebungen von Bodenbelägen und Fliesen im Innenbereich.
Menge
Eimer
Produktdetails anzeigen

Lösemittelfreier, sehr emissionsarmer Dispersionsklebstoff aus Natur-Kautschukmilch und Naturharzen.

Verwendungszweck

Für Verklebungen von Bodenbelägen und Fliesen im Innenbereich, z. B. von unversiegelten und rückseitig nicht beschichteten Korkwerkstoffen (Platten-, Bahnenware), Linoleum auf Juteträger, Linoleum-Korkment-Verbundstoffen, Korkment und Korkfilzpappen, textilen Bodenbelägen (Fliesen-, Rollenware), Naturfaserteppichböden mit Jute und Naturlatexrücken, Keramikfliesen im Dünnbettverfahren, Fliesen, Platten, Natursteinfliesen und Solnhofer Platten. Im Wandbereich sollte die Profilierung der Rückseite nicht mehr als 1 mm betragen. Nicht im direkten, wasserbelasteten Nassbereich von Feuchträumen (z.B. Dusche) oder auf Altbelägen (z. B. Fliese auf Fliese). Für Warmwasser-Fußbodenheizung Richtlinien beachten. Die Heizung 24 Stunden vor Verlegung abschalten. 72 Std. nach der Verklebung stufenweise in Betrieb nehmen, d. h. Wasserdurchlauf mit 5°C Steigerung pro Tag, max. Durchlauftemperatur 30°C.

Zusammensetzung

Wasser, mineralische Füllstoffe, Natur-Kautschukmilch, Kolophonium-Glycerinester, Leinöl, Milch-Casein, Quelltone, Cellulose, Pottasche, Thiazole

Farbton

Flüssig weißlich, trocken hellgrau.

Trockenzeit bei 20C/50% rel. Luftfeuchtigkeit

Ablüftzeit dampfdiffusionsoffene Beläge wie Teppiche können sofort eingelegt werden, dichtere Beläge wie Kork, Linoleum oder glasierte Fliesen sollten nach ein paar Minuten eingelegt werden. Einlegezeit max. 20 Minuten. Belastbar nach 48 Stunden. Endklebekraft nach 72 Stunden. Diese Zeiten können sich abhängig von Untergrund und Belagsart ändern.

Verdünnungsmittel


Zur Verklebung unverdünnt verwenden. Als Teppichfixierung bis max. 1:1, als Grundierung bis max. 1:2 mit Wasser verdünnt verwenden.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser, ggf. unter Zusatz von AURO Pflanzenseife Nr. 411*.

Lagerstabilität

Kühl, frostfrei für Kinder unerreichbar im Originalgebinde gut verschlossen lagern. Deckel und Ränder bei Anbruch vor Verschließen gut säubern, Oberfläche mit etwas Orangenöl Nr. 191 abdecken. Lagerstabilität 12 Monate.

Verpackungsmaterial

Polyethylen (PE), Metallbügel.

Entsorgung

Eingetrocknete oder mit Zement ausgehärtete Reste als Bauschutt oder im Hausmüll entsorgen. Restentleerte, saubere Gebinde können recycelt werden. Flüssige Reste EAK-Code 080416 nach entsprechenden Regelungen entsorgen.

Achtung

Bei der Verarbeitung auf ausreichenden Hautschutz achten. Nicht ins Abwasser geben. Sicherheitsdatenblatt, Technisches Merkblatt* beachten. Kein Gefahrgut.

1. Untergrund

1.1 Untergründe
Untergründe nach VOB DIN 18 365 bei Bodenbelagsarbeiten, 18 352 für Fliesen und Plattenarbeiten, auf Zement-, Anhydrit-, Gussasphalt- und Magnesiabasis, Faserplatten, Holzwerkstoffen. Empfehlungen der jeweiligen Hersteller, z. B. der Ausbauplatten, sind zu beachten.
1.2 Allgemeine Untergrunderfordernisse
Der Untergrund muss trocken, eben, sauber, druck-, zugfest, schwingungs-, fugen-, risse- und fettfrei, chemisch neutral, sowie gering saugfähig sein. Die materialbedingte Restfeuchtigkeit des Untergrundes darf bestimmte Werte bei Verlegung nicht überschreiten. Entsprechende Feuchtigkeits- und Temperaturmessungen und Aufzeichnungen sind vor Arbeitsbeginn nachweislich vorzunehmen.

2. Verarbeitung


2.1 Untergrundvorbereitung
Für einen verlegereifen Untergrund sind nach Art und Zustand des Untergrundes entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, wie z. B. das Egalisieren von unebenen Untergründen, die Verhinderungen von aufsteigender Feuchtigkeit. Auf Gussasphalt und auf Ausbauplatten wird eine Ausgleichsmasse empfohlen, Empfehlungen der Hersteller beachten. Altbeläge, lose sitzende Reste von Klebern und Spachtelmassen sind vollständig und restlos zu entfernen. Bei gipshaltigen Untergründen Sinterhaut durch Schleifen oder Bürsten entfernen, den Schleifstaub gründlich absaugen.
2.2 Grundbehandlung
Stark oder ungleich saugende Untergründe und Anhydritestrich mit verdünntem Kleber grundieren. Die Grundierung muss vor der Verklebung mind. 24 Stunden getrocknet sein.
2.3 Verklebung allgemein Klebstoff mit angegebener Spachtelzahnung gleichmäßig und vollflächig auf den Untergrund auftragen. Pfützen oder Klebstoffnester vermeiden. Nur so viel Kleber aufbringen wie innerhalb der Einlegezeit mit guter Benetzung der Belagsrückseite verklebt werden kann. Das Kleberbett muss beim Verkleben noch feucht sein (Fingerprobe) und darf keine feste Haut gebildet haben. Kleberflecken auf den Belägen nicht Antrocknen lassen, sondern sofort mit feuchtem Schwamm und sauberem Wasser entfernen. Ränder und Kopfenden von Belägen mit starker Spannung vor dem Verlegen gegenbiegen. Belag kräftig anreiben bzw. anwalzen, ggf. nach 20 bis 30 Min. nochmals nacharbeiten.
2. 3. 1 Verklebung von Kork, Korkwerkstoffen Korkwerkstoffe in das Klebebett einlegen und mit wenig Druck passgenau anschieben. Mit einem Nahtroller bzw. Gummihammer blasenfrei, vollflächig andrücken. Kleber etwas anziehen lassen und nochmals sorgfältig mit stärkerem Druck nachwalzen. Schüsselnde Platten im Bodenbereich beschweren.
2.3.2 Verklebung von Linoleum Linoleum in das Klebebett einwalken, auf der ganzen Fläche sorgfältig anreiben und nachwalzen. Die Bahnunterseite muss vom Klebstoff vollflächig benetzt sein. Keine Luft einschließen. Bahnende, Nahtkantenbereiche ca. 20 Minuten nach dem Einlegen sorgfältig nachreiben, ggf. beschweren bis der Klebstoff abgebunden ist. Verschweißen erst nach Erreichen der Endklebekraft durchführen. 2.3.3 Verklebung von textilen Belägen Beläge ohne Ablüftzeit in das Klebebett einlegen und mit wenig Druck passgenau anschieben. Anschließend z.B. mit einer Gummirolle vollflächig, blasenfrei andrücken. Bei Rollenware grob zuschneiden, ganzflächig im Raum auslegen und zur Verklebung in Teilbereichen zurückschlagen. Den Belag ohne Ablüftzeit in das Klebebett einlegen und sorgfältig von der Mitte her faltenfrei anreiben. Anschließend passgenau zuschneiden. Bei wasserquellenden Fasern (z.B. Jute, Sisal) Belag verkleben, Rand erst nach Trocknung zuschneiden.
2.3.4 Fixierung von textilen Belägen Alternativ kann der Klebstoff zur Fixierung verwendet werden. Dazu nach Vorversuchen bis max. 1:1 mit Wasser verdünnen. Den verdünnten Klebstoff mit der Rolle verarbeiten. Ansonsten wie unter 2.3.3 beschrieben verfahren.
2.3.5 Verklebung von Fliesen Fliesen ohne Ablüftzeit in das Klebebett eingelegen, gut andrücken, z.B. mit Gummihammer und zurechtrücken. Im Wandbereich wg. gleichmäßiger Abstände Fliesenkreuze einfügen. Verfugung erst nach Erreichen der Endklebekraft durchführen.


Artikelnummer 3806500000
Kategorie Auro Kleber
Artikelgewicht: 5,00 Kg
Inhalt: 5,00 kg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab und helfen Sie anderen Kunden bei der Kaufentscheidung:

Unser Tipp

Professionelle Produkte für Haus & Garten

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Professionelle Produkte für Haus & Garten